Kennst du den Ausdruck Schissbüchs? Oder Schissbuchse?
Bei uns nennt man so Angsthasen, und zwar jeden Alters und Geschlechts.
Aber durch die Buchse (= Hose), klingt es offenbar auch erstmal nach „Hosenscheisser“ bzw. vielleicht voller Windel.

Watt gucks’e, watt gucks’e, has‘ Pfeffer in’ne Buchse? 

SchissbüchsDer Neffe ist im Moment zu Besuch im Münsterland und wird Verwandten und Bekannten vorgestellt, die Begeisterung ist groß. Am Wochenende kam jedenfalls in seinem Beisein die Sprache auf eine Schissbüchs (es ging um ein Pferd beim Springreiten im Fernsehen), und das deutsche Dialektchaos kam zum Vorschein…
„Watt ne Schissbüchs!“
„Hat er die Windel voll?“
„Neeeeiiiiiiiiiin, der Hest hat verweigert“
– vollkommene Verwirrung weil weder Ahnung von Pferdesport noch dass Hest norwegisch für Pferd ist –
„Der Gaul ist nicht gesprungen, ist nen Angsthase.“
„Aaaaaaaaah“

Und ich behaupte immer man spräche hier Hochdeutsch… Wobei… die Frage nach dem Pfeffer in der Hose dürfte wohl in anderen Landesteilen auch eher nicht so gestellt werden? Der Herr Spahn wäre über unsere Familie wahrscheinlich eh nicht begeistert, denn wir nutzen großzügig Leihwörter aus dem Land unseres Migrationshintergrunds, und wir Geschwister haben jeweils lange auf englisch gelebt und gearbeitet und unterhalten uns auch noch teilweise auf dieser ausländischen Sprache wenn wir in Deutschland sind. Und das obwohl wir großteils in der gleichen westfälischen Provinz aufgewachsen sind wie Jens Spahn…Skandal!

Babyhose mit ZopfEgal, ich mag auch den hiesigen Dialekt irgendwie. Zwar spreche ich weder fließend Platt noch Masematte, aber der ein oder andere Begriff ist auch in meinem Sprachgebrauch gelandet. Zum Beispiel befindet sich auf den Nadeln gerade eine Plinte für’s Koten (eine Hose für’s Kind, auch wenn der Zugereiste wieder eine volle Windel vermuten könnte).

Die Zielsetzung war es einen weiteren Stash-Posten zu dezimieren. Es gab 150g Rowan Pure Wool 4-ply, zwei Knäuel in grau und eins in diesem türkisgrün. Das Garn ist, wie im letzten Jahr so viele Garne, von Rowan aus dem Sortiment genommen worden. Es ist ein superwash-behandeltes reines Merino, von daher wird es mir nicht übermäßig fehlen, aber für diese Babyhose ist es ganz nett zu stricken. 3,5mm Nadeln lassen so ein Projekt bei mir ja gerne mal von den Nadeln fliegen, es hat aber zwischendurch eine kleine Pause einlegen müssen, da mich ein anderer Geistesblitz juckte.

Das Muster ist vergleichsweise einfach, wer simple Zopfmuster und verkürzte Reihen beherrscht kann hier nichts verkehrt machen. Noch habe ich es nicht aufgeschrieben, aber das folgt direkt nach Fertigstellung. Die Größe entspricht ungefähr 6-8 Monaten, also ganz ähnlich wie die Pairfect Pants.

Strickhose für BabiesEs fehlt nur noch das Bündchen am zweiten Bein, von daher sollte ich in nullkommanix damit fertig sein. Und dann geht es auch wieder an die Erwachsenenprojekte (und etwas für Kinder kommt auch noch :-o)

Stash Effekt:

Gesamtverbrauch Garn: ziehmlich genau 100g
Davon aus dem Stash: Alles. 
Reste in den Stash: Vorher waren es 150g, es sind jeweils 25g grau und petrol übrig
Nettoeffekt auf Stash: – 100g

Dann habe ich übrigens auch noch 115g gemischte Reste an Julia gegeben. Da ich letztens bei der Wolle & Design Tombola 3 Stränge Rowan Fine Art Aran gewonnen habe, wäre es fast trotzdem zum Stash-Zuwachs gekommen, aber diese 300g habe ich Carina versprochen – es sind nämlich genau ihre Farben! Das Carina Geschenk ist also eine Null-Summe, als wäre es nie im Stash gewesen. Damit landen wir bei einem aktuellen Zwischenstand von 358g (diese Hose zählt noch nicht) bisher wirklich realisiertem Abbau und einigen sehr nah an der Vollendung stehenden Projekten wie diesem hier. Wollen wir doch mal sehen ob ich diese Woche noch die 500g knacke…