babysocken stricken fürs baby socken söckchen anleitung gratis stichfest tipps Wie angekündigt, stelle ich dir nach und nach meine “Mini Maschen” Sammlung vor, jeweils im Zustand nachdem der Erstträger herausgewachsen ist. Nur so lässt sich ja wirklich beurteilen, ob Material und Muster wirklich für mehrfache Nutzung geeignet waren. Den Anfang machen die Babysocken aus der Erstlingsausstattung.

Babysocken stricken

Wenn man die Unmenge an Google Ergebnissen und Ravelry Anleitungen zusammennimmt, dann scheinen gestrickte Socken wirklich das Nummer 1 Geschenk zur Geburt zu sein. Und natürlich habe ich auch ein Paar für den Lütten gemacht, das ich schon eine ganze Weile vor ET abgegeben habe, schließlich sollte der Neffe vom ersten Tag warm gekleidet sein.

Warm? War er nicht ein Sommerbaby?

Ja. Und ja.
Im ersten Moment klingt es wie ein grausamer Scherz, ein Baby mitten im Sommer in Wolle zu packen. Aber!
Ganz frisch geborene Menschen können ihre Körpertemperatur nicht selbst regulieren. Sie haben zu wenig Fett, die Haut ist noch ganz neu (denk mal an eine frisch verheilte Wunde bei dir), und der ganze kleine Organismus hat noch mit der Findung in die Welt außerhalb vom Mutterbauch zu tun.

Komischerweise hat sich (wahrscheinlich zugunsten der einfachen Wäsche) Baumwolle für Babykleidung durchgesetzt, obwohl wir mit Wolle das optimale Material an der Hand haben, um den kleinen Menschlein bei der Temperaturfindung zu helfen. Wolle wärmt, wenn wir kalt sind, und kühlt, wenn es draußen warm ist – deswegen gibt es inzwischen ganz tolle Funktionskleidung für Sportler, die aus 100% Wolle besteht. Baumwolle dagegen hilft weder gegen Kälte, noch gegen Wärme.

Also: Wolle für’s Baby!

Dabei ist wichtig zu wissen, dass superwash-behandeltes Garn diese tollen Funktionen verliert, das sieht nur noch aus wie Wolle und fühlt sich erstmal so an, hat aber durch die aggresive, chemische Behandlung kaum noch mehr ausgleichende Fähigkeiten als Baumwolle…

Und das ist auch direkt mein einziger Wermutstropfen bei diesen Söckchen. Ich habe nämlich aus Regia Sockenwolle gestrickt, dabei ist das vom Material totaler Unsinn.
Nicht falsch verstehen: Sockenwolle ist super. Für Erwachsenensocken. Weil sehr belastbar, waschbar, farbecht, und so weiter.
Ein Neugeborenes wird aber keinen Verschleiß an seinen Socken verursachen. Es läuft ja eher keinen Baby-Marathon…

Für das nächste Paar würde ich daher unbedingt ein nicht-superwash Garn nehmen. Entweder Lamana Como oder Sandnes Mini Alpakka. Beide können in die Maschine, sind nicht allzu dick, dafür aber schön weich und kommen außerdem in vielen tollen Farben.

Das war mir alles klar, ich habe mich nur von optischen Gründen leiten lassen, denn ich hatte der Neffenmutter und der Neffenoma genau aus diesen Farben je ein Paar Socken geschenkt, und ich fand einfach nur das Bildmotiv für die 3 Generationen total süß und habe die Vernunft an den Haken gehangen. Hat nicht geschadet, aber ich würde es ohne den Bezug nicht nochmal machen.

Anleitung

Ich würde aber immer wieder die gleiche Anleitung nehmen.
Basiert habe ich die Socken auf dem Gratis Muster “Little-Eyes Babyboots” von Inma Gijón, das mir bei Pinterest begegnet war.
Mittendrin habe ich gemerkt, dass es ganz einfach wäre, den Söckchen das gleiche Muster auf dem Fußrücken zu verpassen, wie den Muttersocken, und du kennst mich: Genau das habe ich gemacht. Es wurden also ganz kleine Mini Johnny’s.
Einziges Manko: Die Konstruktionsweise fand ich etwas lästig. Es wird in Reihen gestrickt und später genäht. Die Naht unter der Sohle stört ja niemanden (wie gesagt, Marathon ist in dem Alter nicht auf dem Programm), aber ich bin mir ziemlich sicher dass ich das auch ohne Naht hinkriege. Das Experiment steht auf dem Plan.

Elterliche Meinung


Das Urteil der beiden hat mich positiv überrascht. Sie waren total begeistert, dabei haben sie von vielen Seiten Söckchen für den Kleinen bekommen.
Offenbar sind aber alle anderen Socken verlässlich von den Füßen gerutscht, während die Booties genau dort blieben wo sie hin gehörten.
Dafür dass ich eigentlich “nur” ein Foto-Prop gestrickt habe, das auch nur ein Paar Wochen passen würde, kamen die Söckchen also unerwartet viel zum Einsatz.
Siehe da: solange das Menschlein noch nicht läuft, sollten Socken eine ganz andere Form haben als später.

Haltbarkeit

Kaum sichtbar. Die Dinger sind mehrfach in der Wäsche gewesen – Wollwaschprogramm, aber Maschine – und typisch Regia hat ihnen das nichts getan. Sonstige Strapazen haben sie nicht aushalten müssen. Es sind trotzdem ein paar Noppen zu sehen, die stammen aber von der Babydecke, die häufig genug um das Kind in Socken gewickelt wurde.
Diese Socken werden also ohne Bedenken an zukünftige Empfänger meiner Mini-Maschen Sammlung weitergehen.

Gibt’s das auch in groß?

baby socken stricken anleitung gratis stichfest baby mini maschenDiese Schühchen verbrauchen so gut wie überhaupt kein Garn, so dass ich nach 2 Paar Socken für Erwachsene und das Babypaar, immernoch einen ganz kleinen Rest orange, und recht viel braun übrig hatte. Und so habe ich dem Junior noch ein Paar Mommy-Kiddie Partnerlook Socken gestrickt, und wieder mit dem Johnny Muster auf dem Fußrücken.

Es hat nur noch für Sneakersocken gereicht, aber die wären für ein Kleinkind irgendwie unsinnig gewesen. Stattdessen kommt jetzt Sohlenlatex drunter, und es werden seine ersten Hausschuhe. Inzwischen macht es auch Sinn Sockenwolle zu benutzen, schließlich hat er inzwischen die eigenständige Fortbewegung für sich entdeckt.

Gestrickt habe ich eine Größe 22, die sollte zum Herbst hin passen, und ist die kleinste Größe in meinen Anleitungen.
Nachdem mir das orange Garn ausgegangen war (genau passend zur Ferse), habe ich noch in braun ein Bündchen gestrickt, das ich aber noch mit glatt rechten Runden verlängert, umgeklappt und festgenäht habe. So bieten die Pantoffeln für kleine Füße einen guten Einstieg. Jetzt ist wirklich der letzte Rest orange verstrickt, sowas macht mich ja auch immer ein bißchen glücklich.

baby socken stricken kleinkind kind wolle garn regia anleitung gratisFazit

– Babysocken in dieser Form zu stricken kann ich uneingeschränkt empfehlen.
– Ich arbeite an einer nahtlosen Konstruktion, sonst sitzt man gleich lange am Nähen wie am Stricken.
– Das nächste Paar wird aber aus einem reinen Naturgarn ohne Superwash Ausrüstung. Es liegen Reste von Como und Mini Alpakka bereit.
– Der Plan “Mini Maschen” geht hier voll auf, auch das nächste Menschlein in der Familie kann diese Socken noch für seine/ihre ersten Wochen tragen. Es gilt nur noch abzuwarten wo und wann der Einsatz erforderlich wird.